Mitglieder-Login

Telematikinfrastruktur

Die Telematikinfrastruktur (TI) ist ein digitales Netzwerk, das Ärzten, Krankenhäusern und Krankenkassen ermöglicht, sicher untereinander zu kommunizieren. Die TI ist ein abgesichertes geschlossenes Netz, das nur für registrierte Nutzer zugänglich ist. Wissenswertes rund um die TI ist im Mitgliederportal (Login erforderlich) abrufbar.

Schritte in das zahnärztliche Berufsleben

September 2021; Die erweiterte Ausgabe vom Ratgeber für angehende Zahnärztinnen und Zahnärzte  (Herausgeber: KZBV & BZÄK) gibt auf 140 Seiten wertvolle Tipps und Hinweise, wie ein erfolgreicher Start in den zahnärztlichen Beruf gelingen kann. Dazu zählen u. a. vertiefende Einblicke in Bereiche wie Praxisgründung, Berufsrecht, Abrechnung etc. 

Der Ratgeber kann kostenlos Öffnet externen Link in neuem Fensterhier heruntergeladen werden.   

Aktuelles

Alle wichtigen Infos zu SARS-CoV-2/COVID-19 finden Sie auf einer gesonderten Seite thematisch sortiert und chronologisch angeordnet.... Hier auf der Startseite beschränken wir uns auf jüngste Meldungen. 

Keine Testpflicht für geimpfte und genesene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Zahnarztpraxen

25.11.2021; Geimpfte und genesene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Arbeitgeber in den niedersächsischen Zahnarztpraxen brauchen KEINEN täglichen negativen Corona-Testnachweis. Das hat das niedersächsische Gesundheitsministerium inzwischen nach der Intervention durch die Zahnärztekammer Niedersachsen und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Niedersachsen gegenüber der KZVN klargestellt. Lesen Sie hier mehr dazu.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Rechtsabteilungen der KZVN und der ZKN gerne zur Verfügung.

Aufgrund des hohen Anrufaufkommens nutzen Sie bitte aktuell die Möglichkeit, Ihre Anfragen via E-Mail an die Rechtsabteilungen zu richten (KZVN: info(at)kzvn.de / ZKN: rechtsabteilung(at)zkn.de).

 Wir informieren Sie kurzfristig sobald es weitere Informationen gibt.

Corona: Aktuelle Verordnung Land Niedersachsen

 Öffnet externen Link in neuem FensterNiedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) – gültig ab 24. November 

Presseinfos mit Erläuterungen zu den jüngsten Änderungen der Corona-Verordnung finden Sie ebenfalls unter dem o.g. Link.

Vorgängerfassungen der nds. Corona-Verordnung sind auf der Öffnet externen Link in neuem FensterWebsite der Landesregierung abrufbar.

13. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung

Die STIKO empfiehlt für die COVID-19-Grundimmunisierung bei unter 30-Jährigen nur noch den mRNA-Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer, da in dieser Altersgruppe das Risiko einer Myokarditis nach Impfung mit dem mRNA-Impfstoff Spikevax von Moderna höher ist als mit Comirnaty. Ebenso wird in der im Epidemiologischen Bulletin 46/2021 veröffentlichten 13. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung empfohlen, Personen im Alter unter 30 Jahren, die bereits eine 1. Impfstoffdosis Spikevax erhalten hatten, bei der 2. Impfung mit Comirnaty zu impfen. Weiterhin soll bei Indikation zu einer Auffrischimpfung oder Optimierung der Grundimmunisierung in dieser Altersgruppe Comirnaty eingesetzt werden, und zwar unabhängig vom zuvor verwendeten Impfstoff.
Öffnet externen Link in neuem FensterEpidemiologisches Bulletin 46/2021

Die KZVN "zwitschert": Jüngster Tweet

Pressemeldungen

25.11.2021   Zahnärzte sind stocksauer auf die Ampel
(Presseinfo der KZBV, 25.11.2021) mehr
24.11.2021   Forderungen und Erwartungen an die künftige Regierung
(Presseinfo der KZBV, 24./25.11.2021) mehr

Schnellnavigation

Kontakt

Sie haben Fragen?
Dann kontakten Sie uns unter:

Telefon:     0511 8405-0
Fax:          0511 590970-80
E-Mail:      info(at)kzvn.de

Wichtig:

Die Bearbeitung von Nachrichten an info(at)kzvn.de erfolgt zu unseren Dienstzeiten von montags bis donnerstags in der Zeit von 8:00 - 17:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr.

 

Spendenaufruf für die Flut-Opfer

Gerd Altmann pixabay


20.07.2021; Kammern, KZVen und HDZ erbitten Hilfe für in Not geratene Kolleginnen und Kollegen in den Überschwemmungsgebieten

Wir bitten um Ihre kollegiale Hilfe! 

Pressemeldung der KZBV, BZÄK & HDZ

Ersatzverfahren bei eAU und E-Rezept

15.11.2021; Bei der Ausstellung und Übermittlung von eAU und E-Rezept kommt es aktuell noch zu Fehlern und Problemen. Trotzdem hält der Gesetzgeber bislang an offiziellem Starttermin fest. Vertragszahnarztpraxen sind ab 01.01.2022 grundsätzlich verpflichtet, eAU und E-Rezept zu nutzen. Für die eAU gilt sogar ein früherer Starttermin, verbunden mit einer Übergangsregelung, die allerdings zum 31.12.2021 ausläuft. Mehr Infos in der KZBV-Information "Ersatzverfahren bei eAU und -Rezept"

Zahnmobil in Hannover - seit 2012

Zahnmobil in Fahrt
7 Jahr Zahnmobil
Präsident der ZKN, Henner Bunke, D.M.D., behandelt

Zur Unterstützung des Teams sucht das Zahnmobil wieder engagierte Zahnärztinnen und Zahnärzte, die ehrenamtlich im Zahnmobil tätig werden möchten. Sind Sie interessiert und haben Sie pro Woche – vor- oder nachmittags – ca. 3 Stunden – Zeit, die Patientinnen und Patienten des Zahnmobils zahnärztlich zu behandeln? www.zahnmobil-Hannover.de

Bericht im NDR

26.09.2019; Die NDR Info Perspektiven haben sich die Arbeit vom Zahnmobil in Hannover angesehen - und den sehenswerten Beitrag Opens external link in new window"Zahnmobil: Hilfe für Obdachlose und Versicherungslose" produziert.